Zum Hauptmenü Zum Inhalt

Ich bin Berater*in

Chemsex ist mit vielen Risiken für die physische, psychische und soziale Gesundheit verbunden. Chemsex-User*innen bestmöglich zu beraten und zu betreuen erfordert berufs- und bereichsübergreifend Zusammenarbeit, gegenseitigen Austausch und Wissenstransfer. Dafür bietet unser Netzwerk den Raum.

Neben dem interdisziplinären Wissen ist auch der offene und vorurteilsfreie Zugang gegenüber allen Menschen notwendig, um über die Themen Sex und Chems (Drogen) professionell sprechen zu können.

Gerne können Sie sich ans Netzwerk wenden, sollten Sie im Gesundheitsbereich tätig sein und als Professionist*in Interesse an einem Netzwerktreffen und Austausch mit Kolleg*innen haben. Wenn Sie bereits im Bereich ChemSex tätig sind und in die Liste der Anbieter*innen auf dieser Homepage aufgenommen werden möchten, wenden Sie sich ebenfalls bitte per E-Mail an das Netzwerk.

Selbst wenn Sie kein dezidiertes eigenes Angebot zum Thema ChemSex haben oder planen, lädt das Netzwerk Sie herzlich ein, die angebotenen Weiterbildungen in Anspruch zu nehmen und sich weiter mit dieser interdisziplinären Thematik auseinander zu setzen.

Netzwerk Partner*innen

Aids Hilfe Wien – Weiterbildung

Der Chemsex-Workshop richtet sich an Institutionen oder Gruppen, die an grundlegenden Informationen zum Thema Chemsex, Hintergründen und damit verbundenen Risiken (z.B. sexuell übertragbare Infektionen) interessiert sind. Dauer und Kosten des Workshops nach Absprache.

Beratungsstelle COURAGE – Weiterbildungen

Die Weitergabe von Informationen und Fachwissen ist ein Grundpfeiler der Aufklärungs- und Bildungsarbeit der COURAGE. Da sich COURAGE auch als gesellschaftspolitisches Projekt versteht und daher ihre Aufgabe ebenso in der Aufklärungs- und Bildungsarbeit sieht, bieten die Mitarbeiter*innen der Beratungsstelle laufend Seminare, Workshops und Vorträge an. Die Mitarbeiter*innen von COURAGE sind auch gerne bereit, an Podiumsdiskussionen und Fachtagungen teilzunehmen, sowie als[...]

Konnex

Kostenfreie Angebote

Konnex bietet Mitarbeiter*innen sozialer Einrichtungen Beratung und Unterstützung durch Suchtexpert*innen an. Konnex-Mitarbeiter*innen kommen direkt in die Einrichtungen und können somit auf individuelle Bedürfnisse und Fragen der jeweiligen Mitarbeiter*innen vor Ort eingehen.

Praxis Mag. Raimund Fichter-Wöß

Ich biete als Klinischer und Gesundheitspsychologe in freier Praxis Beratung und Behandlung bei psychischen und gesundheitlichen Problemen. Möglichkeit zur Supervision für Helfer*innen zu den Themen Sucht und LGBTIQ*

Praxis Psychotherapie Gideon Gruber

Praxis für personzentrierte Psychotherapie mit dem Schwerpunkt Sucht, auch Erfahrung mit dem Thema Chemsex in der Breatung ist vorhanden. Derzeit sind freie Plätze verfügbar.

Psychotherapeutische Praxis Dr. Clemens Hammer

Für Klient*innen biete ich: Psychotherapie, Sexualberatung, Sexualtherapie, Paartherapie / Für Berater*innen biete ich: Fachsupervision im Bereich Sexuelle Bildung, Sexualberatung und Sexualtherapie

Psychotherapie Alexander Nikodemus

Mein therapeutischer Schwerpunkt ist die Arbeit mit Menschen varianter sexueller Orientierungen und geschlechtlicher Identitäten. Aufgrund meines Arbeitsschwerpunktes supervidiere ich in der Beratung tätige Menschen, bzw. psychosoziale Organisationen, die mit queeren Menschen arbeiten bzw. diese betreuen.

Verein Dialog – Suchtprävention und Früherkennung

Kostenfreie Angebote

Unsere Abteilung „Prävention und Früherkennung“ des Vereins Dialog setzt an, bevor ein Problem entsteht und unterstützt Sie beim Umgang mit dem Thema Sucht in Ihrem beruflichen und privaten Alltag. Wir bieten Seminare, Workshops und Vorträge für Betriebe, soziale Organisationen und Schulen an.