Was ist zu tun in einem Chems-Notfall?

Grundsätzlich gilt:

  • Ruhe bewahren und die Situation einschätzen
  • im Zweifelsfall immer den Rettungs-Notruf 144 wählen
  • Person ansprechen, beruhigen, Realitätsbezug herstellen und Person nicht alleine lassen
  • mögliche Gefahrenquellen beseitigen – auch zum Selbstschutz
  • bei intravenös konsumierenden Personen: auf herumliegende Spritzen und Nadeln achten
  • ABC-Schema beachten:
    • A – Atmung: Atemkontrolle
    • B – Bewusstsein: Ist die Person ansprechbar? Gibt es eine Reaktion auf einen Schmerzreiz?
    • C – Cirkulation: bei Herzstillstand Herzdruckmassage bis zum Eintreffen der Rettung

Weitere Informationen finden Sie hier: https://sdw.wien/wp-content/uploads/Was-ist-zu-tun-im-Drogennotfall_fin.pdf