Zum Hauptmenü Zum Inhalt
Prescription drug abuse concept

Ich suche Weiterbildung

ChemSex ist mit vielen Risiken für die physische, psychische und soziale Gesundheit verbunden. ChemSex-User*innen bestmöglich zu beraten und zu betreuen erfordert berufs- und bereichsübergreifend Zusammenarbeit, gegenseitigen Austausch und Wissenstransfer.

Neben interdisziplinären, fachlichen Kompetenz spielt für einen professionellen Umgang mit dem Thema ChemSex auch z.B. ein wertungs- und diskriminierungsfreier Zugang zu allen Menschen eine entscheidende Rolle.

Fortbildungen und Weiterbildungen zu diesen unterschiedlichsten Aspekten sind demnach sehr zu unterstützen. Auch Mitglieder dieses Netzwerks bieten mit ihren jeweiligen Expertisen Schulungen, Workshops und Seminare an.

Selbst wenn Sie kein dezidiertes eigenes Angebot zum Thema ChemSex planen, so ermöglichen Ihnen Weiterbildungen eine Sensibilisierung gegenüber der Thematik und damit z.B. die Möglichkeit, an spezialisierte Kolleg*innen zu überweisen.

Das Netzwerk lädt Sie herzlich ein, die hier angebotenen Weiterbildungen in Anspruch zu nehmen.

Netzwerkpartner*innen

Aids Hilfe Wien – Weiterbildungen

Der Chemsex-Workshop richtet sich an Institutionen oder Gruppen, die sich für Basisfinformationen zum Thema Chemsex, Hintergründe und einhergehende Risiken (zB sexuell übertragbare Infektionen) interessieren. Dauer und Kosten des Workshops nach Absprache.

COURAGE – die Partner*innen-, Familien- & Sexualberatungsstelle

Kostenlose Angebote

COURAGE ist die erste im Sinne des Familienberatungsförderungsgesetzes und der Stadt Wien anerkannte Beratungsstelle für gleichgeschlechtliche, trans*gender und intergeschlechtliche Lebensweisen. COURAGE versteht sich als Partner*innen-, Familien- und Sexualberatungsstelle und steht in den Themenbereichen Beziehungen und Sexualität sowie Gewalt und sexuelle Übergriffe allen Rat- und Hilfesuchenden zur Verfügung.

Konnex

Kostenlose Angebote

Konnex bietet Mitarbeiter*innen sozialer Einrichtungen Beratung und Unterstützung durch Suchtexpert*innen an. Konnex-Mitarbeiter*innen kommen direkt in die Einrichtungen und können somit auf individuelle Bedürfnisse und Fragen der jeweiligen Mitarbeiter*innen vor Ort eingehen.